Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Bereich „Netzgebundene Energieversorgung und Systemanalysen"

AEE – Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung und eines der führenden Institute im Bereich angewandter Forschung zu den thematischen Schwerpunkten Thermische Energietechnologien und hybride Systeme, Bauen und Sanieren sowie Industrielle Prozesse und Energiesysteme. AEE INTEC beschäftigt in Gleisdorf rund 85 Personen aus 14 verschiedenen Nationen.

AEE INTEC beschäftigt sich u.a. mit der Effizienzsteigerung und der verstärkten Integration erneuerbarer Energieträger in kommunale und urbane Energieversorgungsysteme. Die Analyse und Optimierung netzgebundener Wärmeversorgungssysteme, die Entwicklung intelligenter und netzübergreifender  Hybridkonzepte, der Einsatz von Speichertechnologien sowie die Durchführung von ganzheitlichen und räumlichen Energiesystemanalysen und für kommunale und urbane Strukturen zählen dabei zu den zentralen Herausforderungen. Das gesamte Tätigkeitsspektrum umfasst den Einsatz und die Anwendung von Simulationswerkzeugen, die Entwicklung von neuen Simulationsmethoden, die techn. Entwicklung von intelligenten Einzelkomponenten und Systemlösungen sowie das Monitoring und die Analyse dieser. Den wissenschaftlichen Rahmen bieten hierzu nationale und internationale Forschungsprojekte, die größtenteils in Kooperation mit Partnern aus Wissenschaft & Forschung, der Energieraumplanung und  Energieversorgungsunternehmen durchgeführt werden.

Ihre Herausforderungen:

  • Entwicklung von Lösungen im Bereich Energieeffizienzsteigerung und Integration von erneuerbaren Energieträgern in netzgebundenen Infrastrukturen
  • Modellierung und Simulation von Energiesystemen in gängigen Simulationsumgebungen (z.B. Dymola, TRNSYS, Python) sowie Optimierung und Regelung dieser Systeme
  • Inhaltliche Bearbeitung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten in enger Kooperation mit führenden Industrie- und Unternehmenspartnern
  • Präsentation und Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in Projektmeetings, Fachkonferenzen und einschlägigen Fachzeitschriften

Ihre Qualifikationen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Energietechnik, Elektrotechnik oder einer verwandten Fachrichtung
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der netzgebundenen Energieversorgung, vorzugsweise Erfahrung im Bereich der zentralen / dezentralen Einspeisung, der Integration von Speichern oder der Regelung von Energiesystemen
  • Erfahrung mit wissenschaftlichen Simulationsumgebungen im Bereich der Energiesysteme
  • Erfahrung mit wissenschaftlichen Arbeiten in Forschungsprojekten (Projektanträge, Projektorganisation)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in kooperativen Forschungsprojekten, deren Ergebnisse die Energieversorgung von morgen mitgestalten
  • Mitarbeit in führenden nationalen Projekten und in einem internationalen Netzwerk
  • Aktives Miteinander in der jungen Arbeitsgruppe „Netzgebundene Energieversorgung und Systemanalysen“
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung

Für die ausgeschriebene Stelle gilt der Kollektivvertrag der außeruniversitären Forschung in Abhängigkeit von bereits erworbenen Qualifikationen und Erfahrungen.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form an:
AEE INTEC, Frau Mag. Margaretha Spencer,
Feldgasse 19, A-8200 Gleisdorf, Tel.: +43 3112 5886-121,
m.spencer@aee.at, http://www.aee-intec.at