Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

Alle Projekte

Arbeitsschwerpunkte & Forschungsbereich wählen:

 
 
 

ENPRO - Erneuerbare Prozesswärme-Integration von Solarthermie und Wärmepumpen in industrielle Prozesse

Im Projekt ENPRO werden Planungsrichtlinien erarbeitet um Barrieren für eine effiziente und kostengünstige Integration von Solarthermie und Wärmepumpen in industrielle Prozesse abzubauen.

 

ROOFBOX - Ressourcenschonende Nachverdichtung von großvolumigen Mehrfamilienhäusern mit vorgefertigten Raumzellen in Holzbauweise

Im vorliegenden Forschungsvorhaben wird ein Konzept für die ressourcenschonende Nachverdich-tung und Sanierung von großvolumigen Mehrfamilienhäusern durch standardisierte vorgefertigte Raumzellen entwickelt.

 

EnergySimCity - Ganzheitliche Analyse und Simulation von Energiesystemen und Ressourcenverbünden in Städten und Stadtquartieren

Entwicklung von Methodik und Tools zur ganzheitlichen (energieträger- und sektorübergreifenden) Analyse, Planung und Optimierung von Energiesystemen unter Berücksichtigung vorhandener (Energie-) Infrastrukturen und lokaler Ressourcen

 

SOLTRAIN West Afrika

Obwohl die Länder Westafrikas mit einer jährlichen Globalstrahlungssumme von rund 2000 kWh pro Quadratmeter eine sehr begünstigte Region darstellen, blieb die Nutzung dieser Ressource bisher im Vergleich zum Norden, Osten aber auch dem Süden Afrikas zurück.

 

Wärmerückgewinnungsanlage in der Ottakringer Brauerei

Die AEE INTEC hat für die Ottakringer Brauerei ein umfassendes Energieoptimierungskonzept entwickelt. Neben der Integration einer großsolarthermischen Anlage in das bestehende Heißwassernetz wurde auch die Wärmerückgewinnung aus einer Kältemaschine konzipiert (Konzepterstellung, basic engineering, Förderansuchen) und die Umsetzung begleitet.

 

FERNWÄRMEVERSORGUNG FÜR DIE BRAUEREI MURAU

AEE INTEC hat für die Brauerei Murau ein Konzept zur Umstellung der Dampfversorgung (beruhend auf fossilem Öl) auf eine Fernwärme-/Warmwasserversorgung (bereitgestellt durch Biomasse) entwickelt. Auf Basis dieses Umsetzungskonzeptes wurde die Umstellung der thermischen Energieversorgung vorangetrieben und im Mai 2014 abgeschlossen. Die Aufgaben der AEE INTEC waren neben der detaillierten Ausarbeitung der Energieversorgung, der Prozessumstellung (von Dampf auf Heißwasserversorgung) und der Energeieinsparung auch die Betreuung während der Umsetzungsphase (Konzepterstellung, basic engineering, Angebotseinholung, Unterstützung beim Förderansuchen).

 

klimaaktiv qm heizwerke

klimaaktiv qm heizwerke ist ein österreichweites Qualitätsmanagementprogramm zur Steigerung der technischen Qualität und Effizienz von Biomasseheizwerken und Nahwärmenetze im Rahmen der im Jahr 2004 gestarteten „klimaaktiv“ Initiative des BMLFUW.

 

energy4buildings - Integrales Heizen und Kühlen mit Fokus auf elektrisch und thermisch angetriebene Wärmepumpen und Kältemaschinen

Das Projekt energy4buildings mit dem Fokus integrales Heizen und Kühlen mit elektrisch und thermisch angetriebenen Wärmepumpen und Kältemaschinen stellt eine Innovation für die Ausstattung im Labor und die Funktionsweise von Testständen der FH Burgenland und von AEE INTEC dar. Durch die Realisierung des Hardware-in-the-Loop -Prinzips können durch die Kopplung von Hardware (z.B. thermische Kältemaschine) und Software (z.B. Gebäude- und Anlagensimulationsprogramm TRNSYS) integrale Fragestellungen zum Thema Heizen und Kühlen eines Gebäudes analysiert werden.

 

urban pv+geotherm - Innovative Konzepte zur Versorgung großvolumiger städtischer Gebäude/Quartiere mit PV und Geothermie

Ziel des Projektes ist die Erarbeitung von Konzepten zur energie- und kostenoptimierten Beheizung (und ggf. Kühlung) von großvolumigen städtischen Gebäuden/Quartieren (Stadtentwicklungsgebieten) mittels Geothermie (mit Wärmepumpe) und Photovoltaik im dicht bebauten innerstädtischen Bereich.

 

En-RecoTreat - Innovative Membrandestillation zur Wertstoff- und Energierückgewinnung in der kommunalen Abwasserbehandlung

Im Rahmen des Projektes wird die Technologie der Membrandestillation für den Einsatz in der Abwasserbehandlung weiterentwickelt. Bei diesem Verfahren wird Ammonium aus dem kommunalen Abwasser mittels energieeffizienter Membrandestillationverfahren abgetrennt und rückgewonnen. Die direkte Abwasserkonzentrierung verfolgt zudem das Ziel, den bisher exergieintensiven Prozess der aeroben Abwasserreinigung durch anaerobe Hochleistungsreaktoren zu ersetzen, die Energie in Form von Biogas erzeugen. Die Integration der Menbrandestillation in den Kläranlagenbetrieb führt zur Entwicklung einer optimierten Regelstrategie und eines Gesamtenergiekonzeptes für kommunale Abwasserreinigungsanlagen.

 
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21