Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

Master-Arbeit: Evaluierung kommerzieller und wissenschaftlicher Werkzeuge / Tools zur Identifikation und Auslegung solarthermischer Integrationskonzepte in der Automotive-Industrie anhand von konkreter Fallbeispielen

AEE INTEC

AEE – Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC) ist ein außeruniversitäres Forschungs-institut, das im Jahr 1988 gegründet wurde. AEE INTEC beschäftigt derzeit rund 65 MitarbeiterInnen aus acht verschiedenen Nationen und vergibt laufend Dissertationen, Masterarbeiten und Praktika.

Aktivitäten:

  • Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung
  • Nationale und internationale F&E-Projekte
  • Kooperationen mit Universitäten, FHs, anderen Forschungseinrichtungen und der Industrie

AEE INTEC arbeitet in den Bereichen „Thermische Energietechnologien und hybride Systeme“, „Nachhaltige Gebäude“, sowie „Industrielle Prozesse und Energiesysteme“.

Forschungsprojekt

Die Master-Arbeit ist in das laufende Forschungsprojekt Solar Automotive eingebunden. Das deutsch-österreichische Projekt SolarAutomotive setzt sich zum Ziel die solare Prozesswärme in der Automo-bil- und Zuliefer-Industrie zu etablieren und durch realisierte Best Practice Examples eine entspre-chende Signalwirkung zu setzen. Neben einer Zielgruppen- und Potenzialanalyse werden zusammen mit österreichischen Solarfirmen zielgruppen-gerichtete Planungs- und Simulations-Werkzeuge und allgemeingültige Integrationskonzepte entwickelt und konkrete Umsetzungen initiiert.

Master-Arbeit

  • Ausarbeitung und Bewertung solarthermischer Integrationskonzepte basierend auf 3 abge-schlossenen Fallstudien und identifizierten Prozess- und Systemoptimierungspotentialen
  • Anwendung vorhandener Auslegungswerkzeuge und Tools (kommerziell/wissenschaftlich) unterschiedlicher Detailtiefen zur Ausarbeitung solarthermischer Integrationskonzepte
  • Entwicklung notwendiger Kriterien (Matrix) zur Bewertung der Auslegungswerkzeuge und der identifizierten Integrationskonzepte (z.B. Input- und Outputdaten, Anwendungsgrenzen)
  • Durchführung einer Stärken-Schwächen-Analyse
  • Erarbeitung eines Leitfadens zur Anwendbarkeit der unterschiedlichen Werkzeuge

Wir erwarten...

  • lösungsorientierte, kreative, selbständige und verlässliche Arbeitsweise
  • Ausbildung in thermodynamischen Grundlagen mit spezifischem Fachwissen
  • Interesse für die Automobilindustrie und solare Prozesswärme
  • wünschenswert: Kenntnisse in Audit-Methodik und Solarthermie

Wir bieten...

  • bezahlte Master-Arbeit mit enger Einbindung in ein laufendes Forschungsprojekt
  • Betreuung durch erfahrene Mitarbeiter, kompetente fachliche Unterstützung
  • Zeitrahmen: Beginn ab Jänner 18, Dauer etwa 6 Monate
  • Kontakt: Jürgen Fluch, Tel 03112 5886-454, j.fluch@aee.at