Zum Inhalt springen (ALT+1) Zum Hauptmenü springen (ALT+2) Zur Suche springen (ALT+3) Zum den Quicklinks springen (ALT+4)

Master-Arbeit: Regelungstechnische Einbindung der zentralen Wärmequelle- und senke an einem Teststand

AEE INTEC

AEE – Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC) ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut, das im Jahr 1988 gegründet wurde. AEE INTEC beschäftigt derzeit rund 60 MitarbeiterInnen aus acht verschiedenen Nationen und vergibt laufend Dissertationen, Masterarbeiten Praktika.

Aktivitäten:

  • Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung
  • Nationale und internationale F&E-Projekte
  • Kooperationen mit Universitäten, FHs, anderen Forschungseinrichtungen und der Industrie

AEE INTEC arbeitet in den Bereichen „Thermische Energietechnologien und hybride Systeme“, „Bauen und Sanieren“, sowie „Industrielle Prozesse und Energiesysteme“.


Projekt

Im Labor der AEE INTEC sind verschiedenste Testanlagen im Einsatz. Neben Kollektortests gibt es auch Tests an thermochemischen Speichern sowie Verdampfer- und Material-Tests. Für die
Konditionierung der Versuche an den verschiedenen Testständen wurde eine zentrale Wärmequelle bzw. Wärmesenke installiert, welche die Teststände unabhängig voneinander versorgen kann. Für exakte Versuchsergebnisse ist eine präzise Regelung unerlässlich.

Die gegenwärtige Masterarbeit widmet sich der regelungstechnischen Einbindung der zentralen Wärmequelle und -senke. Dies soll über ein vernetztes System von speicherprogrammierbaren
Steuerungen (SPS) umgesetzt werden. Für eine optimale regelungstechnische Umsetzung soll das System in einem Modell abgebildet werden. Die Störgrößen sollen identifiziert und die Störeinflüsse minimiert werden.


Arbeitsumfang Masterarbeit

  • Regelungstechnische Einbindung der Wärme- und Kälteversorgung
  • Optimierung der Reglung für die jeweiligen Teststände
  • Aufbau und Weiterentwicklung einer Visualisierung
  • Zusammenfassung der Aktivitäten, Methoden und Erkenntnisse innerhalb einer
    akademischen Arbeit (Masterarbeit)


Wir erwarten…

  • interessiertes, selbständiges und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Kenntnisse im Bereich Anlagenhydraulik und Regelungstechnik
  • Interesse an komplexen Regelungstechnik – Fragestellungen
  • Grundlegende Programmierkenntnisse


Wir bieten...

  • bezahlte Master-Arbeit mit Einbindung in einem laufenden Forschungsprojekt
  • Betreuung durch erfahrene Mitarbeiter, kompetente fachliche Unterstützung
  • Zeitrahmen: Beginn ab sofort, Dauer: 6 Monate

Kontakt: Waldemar Wagner, Tel. 0 3112 5886 660, w.wagner@aee.at  oder
                 Reinhard Pertschy, Tel.: 0 3112 5886 661, r.pertschy@aee.at