Alle Projekte


 

IEA-ECBCS Annex 61: Entwicklung von ökonomischen und technischen Konzepten für die hochwertige Sanierung von öffentlichen Gebäuden

Inhalt des IEA Annex 61 ist die Entwicklung von technischen und ökonomischen Konzepten für die hochwertige Sanierung von öffentlichen Gebäuden.

 

Tes4seT - Thermische Energiespeicherung für nachhaltige Energietechnologien

Effiziente Technologien für die Kurz- und Langzeitspeicherung thermischer Energie sind entscheidend für die Verbesserung der Energieversorgungssicherheit und Optimierung der Effizienz von Energieumwandlung, -verteilung und –endverbrauch in den Bereichen  Gebäude, Industrie und Mobilität.

 

Luft_plus: Einfache Lüftungssysteme – energieeffizient, ressourcenschonend, leistbar in der Wohnbausanierung

Ziel ist die Entwicklung einfacher, leistbarer, energie- und ressourceneffizienter Lüftungssysteme für die Sanierung von Wohngebäuden. Diese setzen weniger Material ein, sind einfach in der Montage, Wartung und Reinigung. Sie nutzen die Abwärme aus der Raumluft, bieten Feuchteschutz und gewährleisten ein Mindestmaß an Raumluftqualität und Behaglichkeit bei Wirtschaftlichkeit über die Lebensdauer.

 

BEZUG - Bedarfserhebung Energiezukunft steirischer Gemeinden und ihrer Gebäude

Das Projekt "BEZUG" erstellt auf Basis eines aktuellen Meinungsbildes aus steirischen Gemeinden einen Katalog mit zehn zukunftsorientierten und über den Lebenszyklus bewerteten Maßnahmen im Energie- und Gebäudebereich als fundierte Entscheidungsgrundlage für alle steirischen Gemeinden.

 

IEA SHC Task 52 - Zukunftsfähige Energiesysteme für den urbanen Raum

Im Rahmen der IEA SHC Task 52 werden zukunftsfähige, integrierte Energiesysteme für den urbanen Raum ganzheitlich analysiert, um so konsistente und langfristig tragfähige Lösungsansätze für die Integration von Solarthermie zu identifizieren.

Konkretes Ziel der Task ist es, belastbare Planungs- und Entscheidungshilfen für Stadtplaner und Energieversorger zu schaffen sowie die Thematik an Stakeholder im Bereich Energiepolitik heranzutragen.

Land Oberösterreich
 

Primärenergetische Optimierung von Anlagen zur solaren Kühlung mit effizienter Anlagentechnik und innovativen Regelstrategien

Ziel des Projektes war es, den Primärenergieverbrauch von solarthermischen Kühlanlagen zu reduzieren. Dazu wurden verbesserte Simulationsmodelle entwickelt, um mit Hilfe von detaillierten Systemsimulationen für typische Anwendungsfälle im Gebäude- und im Industriebereich sowohl Anlagenkonzepte, den Stromverbrauch von Komponenten als auch die Regelungskonzepte zu optimieren.

Die optimierten Konzepte wurden an bestehenden Beispielanlagen umgesetzt und die Wirksamkeit der gesetzten Maßnahmen durch Monitoring verifiziert.

Für zwei der optimierten Konzepte wurden Lebenszyklusanalysen durchgeführt.

Ein Funktionsmuster für einen kostengünstigen offenen Nasskühlturm wurde entwickelt und getestet.

 

Combined Development of Compact Thermal Energy Storage Technologies

In this project, three different technologies for the compact seasonal storage of solar heat are being developed. Systems of these technologies are designed, built and tested in the laboratory or in the field.

 

RENEW SCHOOL

Das Projekt RENEW SCHOOL will den Know-How-Transfer und den Markteintritt von vorgefertigten Holzelementen, Lüftungs-, Sonnenschutz- und Erneuerbaren Energiesystemen für die Schulsanierung beschleunigen. Dazu werden vor allem Wissenschaft, Wirtschaft und SchuleigentümerInnen auf unterschiedliche Weise vernetzt, der Austausch untereinander sowie Weiterbildungen entwickelt und gefördert.

 

Ship Malaysia - Energieeffizienz und solare Prozesswärme in Malaysien

Im Rahmen des Global Environment Facility – GEF und der United Nations Industrial Development Organisation - UNIDO wird ein Projekt zu Energieeffizienz und solarer Prozesswärme in Malaysien durchgeführt. Im Vorfeld wurden bereits in einigen kleineren Vorprojekten von AEE INTEC erste Potentiale erhoben, einige Firmen besucht und Schulungen durchgeführt.

 

METHODIQA - Methodik-Entwicklung zur Qualitätssicherung für Erneuerbare Wärme Systeme durch intelligentes Betriebsmonitoring

Im Mittelpunkt dieses Projekts steht das Thema Qualitätssicherung zu Wärmeversorgungsanlagen, die erneuerbare und nicht-erneuerbare Energieträger kombinieren. Wesentliches Ziel ist die Erarbeitung der wissenschaftlichen und technischen Grundlagen für ein Diagnose-System zur kostengünstigen, aber qualitativ hochwertigen Überwachung des Betriebsverhaltens von Wärmeversorgungsanlagen. METHODIQA vereint dabei zwei zentrale Erneuerbare-Wärme-Technologien (Solarthermie, Biomasse), wobei sowohl rein erneuerbare Lösungen als auch gängige Kombinationen von erneuerbaren mit nicht-erneuerbaren Technologien untersucht werden. Interesse am Projekt kommt von Seiten der zwei kofinanzierenden österreichischen Industrieverbände sowie auch von Förderstellen, An­la­genbetreibern und Bauträgern, die als Werkvertragspartner eingebunden sind.

 
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 
 

 
TOP-EVENT
VERANSTALTUNGEN

Di. 4. Apr. 17

„Fernwärme der Zukunft“ - der Beitrag der Solarthermie zur Wärmewende

Ort: FH CAMPUS 02, Körblergasse 126, 8010 Graz

Veranstalter: AEE INTEC, Stmk. Landesregierung, S.O.L.I.D.

25. - 27. Apr. 17

GREENFOODS - Training - Wien, 25 - 27. April 2017

Ort: Fachverband der Lebensmittelindustrie, Zaunergasse 1-3, 1030 Wien

Veranstalter: AEE INTEC

28. - 29. Apr. 17

21. Internationale Passivhaustagung 2017

Ort: Messe Wien, Congress Center | Wien, Österreich